Zum Hauptinhalt springen

Chronische Borreliose

Die chronische Borreliose ist eine Erkrankung mit vielen Gesichtern. Bereits die Diagnosestellung ist in der Regel ein sehr komplexer Untersuchungsprozeß, mit einer Reihe spezifischer Laboruntersuchungen und einer ausführlichen Erfassung der Krankheitssymptome und Krankengeschichte, der sogenannten Anamnese, die nur in der typischen Konstellation das Stellen der Diagnose erlaubt. Dabei gibt es auch das Risiko, fälschlicherweise von einer Borrelienerkrankung aus zu gehen und die wirkliche Diagnose, die eine andere sein kann, zu verfehlen.

Nach Sicherstellung der Borrelia-Diagnose behandeln wir diese mit folgenden Verfahren: spezifische Antibiotikatherapie, sowohl intravenös als Kurzinfusion als auch oral, mit sowohl traditionellen Antibiotika als auch mit natürlichen Anti-Borrelia Stoffen aus der Natur, verstärkt durch Ganzkörper-Hyperthermie oder Teilkörper-Hyperthermie, im Wechsel mit i.v. Lasertherapie zusammen mit speziellen lasersensiblen Antibiotika (PDT), mit Immuntherapie und natürlichen antientzündlichen Naturstoffen.

Wir haben viel Erfahrung in sowohl Diagnostik als auch Behandlung der chronischen Borreliose und bieten ihnen diese in unserer Praxisklinik an.

Kontakt

arcadia Praxisklinik

Bei Fragen zu unserem Therapieangebot können Sie uns jederzeit gerne ansprechen.

info[at]arcadia-praxis.de
Tel. +49 56 24 - 923 79 18

Bürozeiten: 8.30-12.30 und 13.00-16.30

Mittwochnachmittags ab 13.00 geschlossen