Christoph Andreas Junge, geb. 1955 in Hamburg
Schulzeit: Stuttgart, Bad Oldesloe/ Hamburg, Pforzheim, Stuttgart
1974 Abitur Freie Waldorfschule Uhlandshöhe Stuttgart
1974 – 1976: Zivildienst Paracelsus-Krankenhaus Bad Liebenzell- Unterlengenhardt
1976: 1. Semester Priesterseminar der Christengemeinschaft Stuttgart
1976 – 1979: Teilnahme an Pilotprojekt zum Aufbau eines Medizinstudiums und einer Freien Universität am Gemeinschaftskrankenhaus Herdecke (Priv. doz. Dr. med. Gerhard Kienle), aus bürokratischen Gründen zum Physikum nicht zugelassen. Vorläufer der Universität Herdecke/ Witten (gegründet 1983)
1979 – 1985: Medizinstudium Ruhr- Universität Bochum, Approbation
1986 – 1992: Assistenzarzt Knappschaftskrankenhaus, Universitätsklinik, Bochum- Langendreer, Medizinische Klinik,
Marienhospital Witten, Universitätsklinik
Praxisvorbereitungszeit für Kassenzulassung Praxis Dr. Meining/ Buchner, Witten
1992 – 2000: Praxis Allgemeinmedizin Witten, Anthroposophische Medizin
2000 – 2012: Praxisgemeinschaft mit Dr. med. Hans- Christian Böttger, Internist, Herdecke
ab 2012: Arcadia- Praxisklinik Kassel
1975 – 2010: 35 Jahre Beziehung, über 30 Jahre Ehe, Verwitwung
Drei Kinder, 2 Enkel.
Intensive Beschäftigung mit Traumafolgen und Opfern von Misshandlung und Missbrauch. Seitens der Kassenärztlichen Vereinigung Westfalen- Lippe anerkanntes Alleinstellungsmerkmal in der hausärztlichen Versorgung von Gewaltopfern.
2000 – 2012: Teilnahme am Anti- Gewalt- Netz Ennepe- Ruhr- Kreis, u.a. www.gesine-intervention.de sowie MIGG (Medizinische Intervention Gegen Gewalt; Projekt des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend)
2011 / 2012: Heirat mit Dr. med. Maja Junge, geb. Büttner, Kassel
Hobbies: Kunst (Violoncello), Natur (Ornithologie)